Verlorengegangene Macs
sollten immer zurück
nach Hause kommen

Laptop-Diebstähle geschehen häufiger, als man denkt. Hier lesen Sie Berichte von Menschen, die ihre gestohlenen Macs dank der Diebstahlsicherung von MacKeeper zurückbekommen konnten.

Bericht 1 Bericht 2

Überprüfen Sie einfach die 5 häufigsten Orte,
an denen Laptops gestohlen oder verloren wurden:

Kofferraum eines Autos

Wohnung
(Einbruchdiebstahl)

Büro

Flughafen-Lounge

Backstage-Arbeiten

Es ist möglich, einen verlorenen oder gestohlenen Laptop zurückzuerhalten

Der Schlüssel zum Wiedererlangen eines verlorenen Geräts ist sofortiges Handeln.

Jede Woche erhalten wir Dutzende von Dankesnachrichten von Benutzern, die ihre verlorenen oder gestohlenen Laptops zurückerhalten konnten, indem sie wie folgt vorgingen:

Mit etwas Glück und der vorsorglichen Installation eines Programms mit Diebstahlsicherung wie MacKeeper ist es möglich, einen verlorenen oder gestohlenen Laptop wiederzufinden.

  • 1Melden Sie sich bei Ihrem
    MacKeeper™ Konto an.

  • 2Gehen Sie zur Registerkarte
    Diebstahlsicherung.

  • 3Klicken Sie auf Computer wurde gestohlen,
    um uns vom
    Diebstahl Ihres Mac
    in Kenntnis zu setzen.

Wussten Sie schon?

Durch die Partnerschaft mit der Ortungsfunktion von Google und dem Web Map Service von MapQuest kann die Diebstahlsicherung von MacKeeper™ die Position eines gesuchten Computers genau ermitteln und sogar die verwendeten WLAN-Netzwerke und IP-Adressen identifizieren.

Bericht Nr. 1

Kein verdorbener Urlaub

Dies ist der Bericht von einem Laptop-Diebstahl, den der in Brasilien lebende und arbeitende Sozialarbeiter Claudio Oliver erlebt hat. Wie für viele andere Menschen auch ist für Claudio der Computer eine Notwendigkeit im Arbeitsalltag.

2014 fuhr Claudio mit seiner Familie in den Urlaub. Als sie wieder nach Hause kamen, legten sie sich schlafen. Das Gepäck, einschließlich Laptops und Kameras, blieb, wie es war. Mitten in der Nacht wurde das Haus ausgeraubt.

In den Vereinigten Staaten wird alle
53 Sekunden ein Laptop gestohlen.

- Gartner-Report

Bericht Nr. 2

Verloren, aber nicht vergessen

Øystein Vik ist Sportjournalist bei der norwegischen Tageszeitung "Bergens Tidende".
Er war gerade mit seiner Familie auf der Rückreise aus dem Urlaub in Südnorwegen, als sein Mac gestohlen wurde.

Vik hatte gerade das Flughafengebäude verlassen und war dabei, das Gepäck im Auto
zu verstauen, als es geschah.

"Ich habe nur einen Moment weggeschaut. Der Dieb nahm die Tasche mit dem Mac und verschwand. Es war wirklich Pech", sagt Vik. In der gestohlenen Tasche befanden sich Handschuhe, eine Mütze, ein Headset und sein MacBook-Laptop.

Er ging sofort auf einem anderen Computer online und meldete sich bei seinem Konto an, um den Diebstahl zu melden.

Der Computerdieb ging nicht sofort online, also meldete Vik den Diebstahl am Montag der Polizei und der Versicherung. Am Mittwoch sah er wieder nach, ob sich etwas getan hatte. Und das war's schon. Der Dieb war dreimal online gegangen, und Vik hatte fünf Webcam-Bilder von ihm erhalten. Die Bilder waren deutlich, man konnte den Mann gut erkennen, besonders auf einer Aufnahme, einem richtigen "Verbrecherfoto".

"Ich habe ein Programm namens MacKeeper", sagt Vik, "das eine Diebstahlsicherungsfunktion bietet. Wenn die eingeschaltet ist, muss man nur warten, bis der Dieb online geht. Das ist alles." Das Programm fotografiert, wenn es aktiviert ist, mittels der Webcam die erste Person, die mit dem Computer online geht. Außer dem Foto des Diebs liefert das Programm die physikalische Adresse, die IP-Adresse und sogar den Namen des drahtlosen Netzwerks, das der Dieb nutzt.

Erzählen Sie uns IHRE Geschichte! Besuchen Sie unsere Facebook-Seite, schließen Sie sich unserem Street-Team an, schicken Sie uns eine E-Mail und werden Sie Teil der begeisterten Gemeinschaft von MacKeeper™ Benutzern!