Reviews

Wie man den Besten Mac für die Musikproduktion Auswählt

Die Wahl eines Macs für die Musikproduktion ist nicht einfach. Es gibt viele verschiedene Modelle, jedes mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen. MacBooks sind zum Beispiel portabel, aber iMacs sind vielleicht leistungsstärker. Und wenn Sie mit langen, mehrspurigen Songs arbeiten, ist es besser, wenn Sie über mehr RAM und eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit verfügen.  

 

Es ist wichtig,alles sorgfältig abzuwägen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Schauen wir uns also die verschiedenen Optionen an, um herauszufinden, welcher Mac am besten für Ihre Musikproduktion geeignet ist.  

 

Bevor wir anfangen

 

Die Anwendungen für Musikproduktion können den Arbeitsspeicher unglaublich beanspruchen. Das kann dazu führen, dass Ihr Mac langsamer wird, bis Sie wieder etwas Speicher freigeben. Zum Glück können Sie das mit der Funktion Speicherbereinigung von MacKeeper ganz einfach tun.  

  1. Starten Sie MacKeeper und wählen Sie Speicherbereinigung auf der linken Seite
  2. Klicken Sie auf Öffnen
  3. Klicken Sie auf Speicher bereinigen
  4. Warten Sie jetzt einfach ab, während MacKeeper etwas Arbeitsspeicher für Sie freigibt  

Sie können MacKeeper jetzt mit einer kostenlosen Korrektur ausprobieren. Es ist also auf jeden Fall einen Versuch wert.

 

In der Liste unten finden Sie drei von uns ausgewählte Macs für die Musikproduktion im Jahr 2022:

Hier erfahren Sie, warum diese Modelle, unserer Meinung nach, die besten Computer für die Musikproduktion sind.

Empfohlene Systemvoraussetzungen

Die Mac-Systemanforderungen für die Musikproduktion hängen davon ab, welche Musiksoftware Sie verwenden und wie komplex Ihre Projekte sind. Aber letztendlich gilt: Je schneller Ihr Mac ist, desto einfacher und schneller können Sie Musik produzieren.  

 

Sie können zwar auch auf einem alten MacBook mit einem Dual-Core i3-Prozessor Musik produzieren, aber es wird wahrscheinlich sehr lange dauern, bis Sie etwas Nützliches tun können. Wenn Ihr Budget knapp bemessen ist, ist das durchaus akzeptabel. Andernfalls sollten Sie entweder einen der neuen Achtkern-M1-Chips von Apple oder zumindest einen 2,4 GHz Quad-Core i5- oder i7-Prozessor von Intel in Betracht ziehen.

 

Anschließend müssen Sie über den Arbeitsspeicher nachdenken. Dieser ist wichtig, denn Musiksoftware muss viele temporäre Daten im Arbeitsspeicher halten, damit Sie z.B. eine Vorschau Ihrer Titel abspielen können. Bei einem Intel Mac benötigen Sie mindestens 16 GB RAM, aber bei den M1-Macs liegen die Dinge ein wenig anders. Diese neuen Macs können nicht mehr als 16 GB RAM aufnehmen, aber die Art und Weise, auf welche der Arbeitsspeicher gehandhabt wird, ist anders als bei Intel-Systemen. Entweder 8 GB oder 16 GB RAM sollten bei einem M1-Mac ausreichen.  

 

Lassen Sie uns im Anschluss Über den Speicherplatz sprechen. Es hängt natürlich von der Größe bei Ihnen bearbeiteten Audiodateien ab, wie viel Speicherplatz Sie benötigen Professionelle Software kann Hunderte von Gigabytes an Daten verbrauchen. Eine gute Ausgangsbasis sind 256 GB, aber mehr ist offensichtlich besser, sofern Sie nicht später mit externen Laufwerken erweitern möchten. SSDs sind viel schneller als Festplatten, aber sie sind auch viel teurer, so dass Sie Kapazität, Geschwindigkeit und Kosten abwägen müssen.

 

Die Grafikkarte ist eine der am wenigsten wichtigen Komponenten beim Erstellen von Musik auf einem Mac. Im Prinzip sollte jeder Mac ausreichen, denn er muss lediglich die 2D-Benutzeroberfläche anzeigen.

Die besten Macs für die Musikproduktion

Hier ist unsere Liste der besten Macs für die Musik:

27-Zoll 5K iMac - die beste Wahl für die Musikproduktion  

Bis die neuen M1 iMacs auf den Markt kommen, bleibt der 27-Zoll 5K iMac unsere Top-Wahl für Ihr Heimstudio. Dank seines fortschrittlichen Prozessors können Sie alle Funktionen professioneller Audiobearbeitungsprogramme nutzen.  Mit bis zu 128 GB RAM bewältigt er auch komplexe Musik mit Leichtigkeit. Auch die Größe des Retina-Displays ist ein offensichtlicher Vorteil. Zudem verfügt er über vier USB 3-Anschlüsse und zwei Thunderbolt 3/USB Typ C-Anschlüsse.

 

Mit dem 24-Zoll M1 iMac, der in Kürze erwartet wird, könnte er jedoch ernsthafte Konkurrenz bekommen. Er soll zwar einen schnelleren Prozessor haben, aber auch einen kleineren Bildschirm und weniger RAM. In beiden Fällen werden Sie wahrscheinlich einen sehr leistungsfähigen Mac bekommen.

27-Zoll 5K iMac Spezifikationen

Prozessor

 

3,1 GHz Sechs-Kern Intel Core i5 (Turbo Boost bis zu 4,5 GHz)

 

Konfigurierbar auf bis zu 3,6 GHz Acht-Kern Intel Core i9 (Turbo Boost bis zu 5 GHz)

Graphics

 

Radeon Pro 5300 with 4GB of GDDR6 Speicher

 

Konfigurierbar auf bis zu AMD Radeon Pro 5700 XT with 16GB of GDDR6 Speicher

RAM

 

8 GB (zwei 4 GB) DDR4-Speicher mit 2666 MHz, vier SO-DIMM-Steckplätze, für den Benutzer zugänglich

 

Konfigurierbar bis zu 128 GB

Display

 

27-Zoll Retina 5K-Display in der Diagonale.

Speicher

 

256GB SSD

 

Konfigurierbar bis zu 8TB SSD

13-Zoll MacBook Pro - der beste tragbare Laptop

Wenn Sie viel unterwegs sind, ist ein MacBook durchaus sinnvoll. Allerdings wird Ihre Wahl durch die Ankunft der M1 MacBooks erschwert. Während Sie derzeit ein 16-Zoll Intel MacBook mit 64 GB RAM erhalten können, gibt es auch ein 13-Zoll M1 MacBook Pro und ein 13-Zoll M1 MacBook Air. Diese sind schneller, haben aber maximal 16 GB RAM. Ein 16-Zoll-M1-MacBook wird erwartet, aber im Moment sind das Ihre Möglichkeiten.

 

Jedes dieser MacBooks eignet sich hervorragend für die Musikproduktion, aber unsere Wahl ist momentan das 13-Zoll M1 MacBook Pro. Es bietet eine anständige Batterielaufzeit, einen leistungsstarken Prozessor und ist zukunftssicherer als ein Intel-Gerät. Wenn Sie jedoch einen größeren Bildschirm und eine bessere Software kompatibilität wünschen, ist das 16-Zoll MacBook Pro immer noch eine gute Wahl.  

 

Sie sollten  auch  wissen, dass das 13-MacBook nur über zwei USB-C-Anschlüsse und einen Kopfhöreranschluss verfügt, sodass Sie wahrscheinlich Adapter für Ihre Musikgeräte benötigen werden.

13-Zoll MacBook Pro Spezifikationen

Prozessor

 

3,2 GHz Acht-Kern M1 Prozessor

Grafikkarte

 

Acht-Kern M1-System-on-chip

RAM

 

8 GB einheitlicher Arbeitsspeicher

 

Konfigurierbar auf 16 GB Arbeitsspeicher

Display

 

Retina-Display

 

13,3-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und IPS-Technologie                                      

Speicher

 

256GB SSD

 

Konfigurierbar bis zu 2TB SSD

Mac mini - der beste Budget-Mac  

Der M1 Mac mini ist der günstigste neue Mac, den Sie derzeit kaufen können. Trotz seines niedrigen Preises ist er mit dem gleichen M1-Prozessor ausgestattet, wie die anderen neuen Computer von Apple. Das bedeutet, dass er für die Musikproduktion mehr als geeignet ist. Außerdem verwendet er einen extrem schnellen SSD-Speicher, so dass Projekte im Handumdrehen heruntergeladen werden können. Das billigste Modell hat allerdings nur 256 GB Speicherplatz, so dass Sie eventuell aufrüsten oder externe Laufwerke verwenden müssen.  

 

Wie beim 13-Zoll-MacBook M1 mangelt es dem Mac mini allerdings an Konnektivität. Er verfügt über einen HDMI-Anschluss, zwei USB-Anschlüsse in voller Größe und zwei USB-C-Anschlüsse, die gleichzeitig als DisplayPort und Thunderbolt dienen. Außerdem verfügt er über einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss. Wenn Sie mehrere Monitore verwenden, benötigen Sie möglicherweise einen USB-Hub für Ihre anderen Peripheriegeräte und Musikanlagen.  

Mac mini Spezifikationen

Prozessor

 

3,2 GHz Acht-Kern M1 Prozessor

Grafikkarte

 

Acht-Kern M1-System-on-chip

RAM

 

8 GB einheitlicher Arbeitsspeicher

 

Konfigurierbar auf 16 GB Arbeitsspeicher

Das Display muss zusätzlich erworben werden                                                         

Speicher

 

256GB SSD

 

Konfigurierbar bis zu 2TB SSD

Mac-Musiksoftware

Hier sind unsere Empfehlungen 2022 zu den besten Apps für die Musikproduktion auf einem Mac:  

  • Wenn Sie gerade erst angefangen haben, Musik zu produzieren, ist GarageBand großartig. Es unterstützt nicht nur MIDI- und Audioaufnahmen, sondern bietet auch jede Menge Loops, die Sie arrangieren oder zu Ihren Projekten hinzufügen können. Außerdem enthält es integrierte Unterrichtseinheiten für verschiedene Instrumente, intelligente Schlagzeuger-Loops und vieles, vieles mehr.
  • Logic Pro ist die professionelle Audiosoftware von Apple. Wenn Sie ein elektronischer Musiker sind und mit Klängen experimentieren möchten, ist Logic Pro eine großartige Option. Es ist allerdings nicht billig, daher empfehlen wir Ihnen, die kostenlose 90-Tage-Testversion zu testen. Sie benötigen macOS 10.15.7 oder höher, um Logic Pro zu verwenden.
  • Ableton Live 11 ist eine fortschrittliche digitale Audio-Workstation, die sich sowohl für die Musikproduktion als auch für Auftritte eignet. Sie wird mit einer Vielzahl von Effekten, Sounds und Instrumenten geliefert, so dass Sie sofort mit dem Komponieren beginnen können. Wie Logic Pro ist es zwar teuer, bietet jedoch eine kostenlose 90-Tage-Testversion.
  • PreSonus Studio One 4 Prime ist eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie bereit sind, mit einer ernsthaften DAW-Software zu arbeiten, aber nicht viel Geld ausgeben möchten. Warum? Weil es ein völlig kostenloses, vollwertiges digitales Studio ist. Sollten Sie damit zufrieden sein, können Sie auf die Artist- und Pro-Editionen upgraden, die mehr fortgeschrittene Funktionen bieten.

Wie Sie Ihren Mac für Musikaufnahmen vorbereiten    

Das Aufnehmen und Bearbeiten von Musik kann für Ihren Mac sehr anstrengend sein. Jedes Instrument und jeder Titel, den Sie laden, beansprucht Ihren Arbeitsspeicher und belastet Ihren Prozessor. Und je mehr Projekte Sie speichern, desto mehr schwindet auch Ihr freier Speicherplatz.  

 

Bevor Sie mit der Musikproduktion auf Ihrem Mac beginnen, sollten Sie so viel Datenmüll wie möglich beseitigen. Die Funktion Sicheres Aufräumen in MacKeeper kann Ihnen dabei helfen.  

 

Wie Sie mit MacKeeper Datenmüll von Ihrem Mac löschen:

 

1. Wählen Sie in MacKeeper die Option Sicheres Aufräumen aus dem Menü auf der linken Seite

MacKeeper >  Sicheres Aufräumen

2. Klicken Sie auf Scan starten

Sicheres Aufräumen in MacKeeper

3. Warten Sie, während der Scan ausgeführt wird  

MacKeeper Scan ausgeführt wird

4. Wenn das Programm abgeschlossen ist, wählen Sie alles aus, was Sie entfernen möchten, und klicken Sie auf Junk-Dateien entfernen

Junk-Dateien mit MacKeeper entfernen

Häufig gestellte Fragen

Was ist besser für Musiker - Mac oder PC?  

Die Entscheidung zwischen macOS und Windows hängt hauptsächlich von Ihren Computerpräferenzen und Ihren Mitarbeitern ab. Ehrlich zu sein, sind beide Plattformen hervorragend für die Musikproduktion geeignet. Wenn Sie jedoch gerade erst anfangen, werden Sie feststellen, dass Macs den Einstieg in die Musikproduktion viel einfacher machen.

 

Zunächst einmal müssen Windows-Benutzer verschiedene Treiber für ihre Soundkarte und jede andere Musikhardware, die sie verwenden möchten, wie z.B. MIDI-Controller, installieren. Auf einem Mac sind weniger Schritte erforderlich, da die meisten, wenn nicht sogar alle, benötigten Treiber bereits installiert sind.

 

Und während Windows keine systemeigene Musiksoftware mitbringt, enthält macOS GarageBand, Apples kostenlose digitale Audio-Workstation (DAW). Das bedeutet, dass Sie Ihre Instrumente einfach anschließen und sofort mit der Aufnahme und Bearbeitung beginnen können.  

Welches MacBook ist für die Musikproduktion geeignet?

Das 13-Zoll M1 MacBook Pro bietet zusammen mit dem etwas weniger leistungsstarken 13-Zoll MacBook Air die beste Verarbeitungsleistung. Wie alle aktuellen M1 Macs ist es auf 16 GB Arbeitsspeicher beschränkt, bietet aber dennoch eine gute Leistung.  

 

Das 16-Zoll Intel MacBook Pro ist ebenfalls eine hervorragende Option, und es hat auch einen viel größeren Bildschirm. Größere M1 MacBooks sind jedoch in Planung, sodass es vielleicht besser ist, darauf zu warten, bevor Sie ein Gerät kaufen.

Ist RAM oder CPU wichtiger für die Musikproduktion?

Wenn Sie zwischen mehr RAM oder CPU für die Musikproduktion wählen müssen, sollten Sie sich für die CPU entscheiden. Obwohl RAM wichtig ist, sind Macs in der Regel ausreichend für Musikanwendungen ausgestattet.  

 

Aber wenn es um die Verarbeitung von Musikdateien geht,gilt: Je höher die CPU-Geschwindigkeit, desto besser.. Mit einem langsamen Prozessor müssen Sie jedes Mal warten, wenn Sie eine Mehrspuraufnahme in eine einzelne Audiodatei exportieren möchten.

Wie viel RAM brauche ich für die Musikproduktion 2022?

Wie viel RAM Sie benötigen, hängt davon ab, wie lang und kompliziert Ihre Projekte sind. Je weniger RAM Sie haben, desto weniger Spuren, Stimmen und Effekte kann Ihr Mac verarbeiten.

 

Für einfache Projekte sind 8 GB RAM für die Musikproduktion in der Regel ausreichend. Das ist für den gelegentlichen Gebrauch und für Dinge wie Podcast-Aufnahmen völlig ausreichend. Sobald Sie anfangen, längere, kompliziertere Songs zu erstellen, wird Ihr Mac möglicherweise an seine Grenzen stoßen.  

 

Für eine seriöse Musikproduktion sollten Sie also nach mindestens 16 GB RAM Ausschau halten. Und wenn Sie ein professioneller Musikproduzent sind, könnten Sie sogar 64 GB RAM benötigen. Allerdings unterstützen die M1 Macs derzeit nicht mehr als 16 GB RAM, sodass dies keine Option ist.  

 

Wir hoffen, dass unser Leitfaden Ihnen bei der Wahl des richtigen Macs für die Musikproduktion geholfen hat. Schnappen Sie sich jetzt Ihr Instrument oder Mikrofon, schließen Sie es an Ihren neuen Mac an und legen Sie los!

Use your Mac to the fullest! Sign up and get:
Effective tips on how to fix Mac issues
Reliable advice on how to stay safe online
Mac-world news and updates

Thank you!

You’ll love exploring your Mac with us.

Oops, something went wrong.

Try again or reload a page.

Großartig! MacKeeper geladen.

Installieren wir ihn jetzt auf Ihrem Mac.

Hier ist Ihr Download. Zum Starten einfach klicken!

1. Öffnen

Klicken Sie oben, um die MacKeeper-Datei in Ihren Downloads zu öffnen.

first install step

2. Installieren

Zum Starten der Installation auf „Fortfahren“ klicken

second install step

3. Abschließen

Zum Abschließen der Installation auf „Installieren“ klicken

third install step

4. Viel Spaß damit

MacKeeper ist startklar zum Optimieren Ihres Mac.

fourth install step