Mac Fixes

Mac geht nicht mehr an? Mit diesen 8 Schritten lösen Sie das Problem

Wenn Sie Ihren Mac einschalten, wird er normalerweise recht schnell und ohne Probleme in macOS geladen. Aber manchmal kann etwas schief gehen und Ihr Mac lässt sich nicht mehr starten.  

 

Zum Glück gibt es Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben. Ganz gleich, ob Sie ein MacBook Pro, ein MacBook Air oder sogar einen iMac haben, der nicht startet, dieser Artikel wird Ihnen helfen, das Problem zu finden und zu beheben.  

 

Bevor wir anfangen

 

Die Erkenntnis, dass Ihr Mac nicht mehr bootet, ist sehr ärgerlich. Eine mögliche Ursache ist Malware. Sie sollten daher immer sicherstellen, dass Sie eine Antiviren-Software installiert haben und regelmäßig Scans durchführen. Hier erfahren Sie, wie Sie das mit MacKeeper tun können.  

  1. Wählen Sie in MacKeeper die Option Antivirus in der Seitenleiste
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Scan starten
  3. Lassen Sie den Scan abschließen
  4. Wenn MacKeeper Malware findet, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Quarantäne.

Neben dem Virenschutz bietet MacKeeper Tools zur Festplattenbereinigung, einen Duplikatfinder, einen VPN-Dienst und vieles mehr. Testen Sie es jetzt mit einem kostenlosen Fix und überzeugen Sie sich selbst.  

 

Hier erfahren Sie, was zu tun ist, wenn sich Ihr Mac nicht mehr einschalten lässt:

  1. Überprüfen Sie, ob der Mac Strom hat
  2. Hardware überprüfen
  3. Ausführen eines Power Cycle
  4. SMC zurücksetzen
  5. Wiederherstellen aus dem Wiederherstellungsmodus
  6. NVRAM zurücksetzen
  7. Booten im abgesicherten Modus
  8. macOS neu installieren.

1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mac mit Strom versorgt ist

Es gibt viele mögliche Gründe, warum sich Ihr Mac nicht einschalten lässt. Aber bevor Sie sich etwas anderes ansehen, sollten Sie die Grundlagen klären, z.B. ob Ihr Mac an das Stromnetz angeschlossen ist. Wenn Ihr MacBook nicht hochfährt, könnte es auch daran liegen, dass es nicht aufgeladen ist.

 

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Mac auf Stromprobleme überprüfen können:

  1. Drücken Sie den Netzschalter Ihres Macs
  2. Achten Sie auf Lebenszeichen wie den Startgong, Lüftergeräusche oder Leuchtanzeigen, wenn Sie die Feststelltaste drücken, usw.
  3. Wenn Ihr Mac keines dieser Lebenszeichen von sich gibt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Stromproblem.

2. Hardware Ihres Macs überprüfen

Wenn Sie Ihren Mac hochfahren, sind mehrere Hardwarekomponenten beteiligt. Wenn Sie also feststellen, dass Ihr Mac nicht mehr startet, sollten Sie überprüfen, ob alles ordnungsgemäß funktioniert und richtig angeschlossen ist.  

 

Dies ist die Hardware, die Sie überprüfen sollten, wenn Ihr Mac nicht mehr richtig startet:

  1. Es mag offensichtlich klingen, aber Sie sollten zuerst das Stromkabel Ihres Macs überprüfen. Stellen Sie sicher, dass die Verbindung zur Steckdose in Ordnung ist und das Kabel selbst nicht beschädigt ist.
  2. Vergewissern Sie sich als nächstes, dass die Steckdose funktioniert. Sie können dies einfach überprüfen, indem Sie etwas anderes anschließen, z. B. eine Lampe oder Ihr Handyladegerät.
  3. Wenn Sie ein MacBook verwenden, vergewissern Sie sich, dass Sie das richtige Netzkabel und den richtigen Adapter verwenden. Außerdem können Sie versuchen, das Gerät mindestens fünf Minuten lang anzuschließen, um den Akku zu laden.
  4. Wenn Sie einen externen Monitor verwenden, stellen Sie sicher, dass er richtig angeschlossen und eingeschaltet ist. Testen Sie ihn nach Möglichkeit mit einem anderen Gerät
  5. Überprüfen Sie alle Hardwarekomponenten, die Sie kürzlich eingerichtet haben. Wenn Sie beispielsweise Ihren Arbeitsspeicher aufgerüstet haben, stellen Sie sicher, dass er kompatibel ist. Versuchen Sie, die alte Komponente neu zu installieren, um zu sehen, ob das Problem dadurch behoben wird.

3. Führen Sie einen Power Cycle durch

Wenn Sie einen Power Cycle durchführen, erzwingen Sie einen Neustart des Macs, nachdem Sie ihn für eine Weile vom Stromnetz getrennt haben. Manchmal funktioniert diese Technik bei eingefrorenen Macs, die auf kurzes Drücken der Power-Taste nicht mehr reagieren.  

 

So führen Sie den Power Cycle auf Ihrem Mac durch:

  1. Wenn Sie ein MacBook mit einer nicht herausnehmbaren Batterie haben, halten Sie den Netzschalter 10 Sekunden lang gedrückt.  Warten Sie 10 Sekunden lang, bevor Sie Ihren Mac wie gewohnt starten.
  2. Wenn Ihr MacBook über eine herausnehmbare Batterie verfügt, schalten Sie es aus und entfernen Sie die Batterie. Warten Sie nun 10 Sekunden lang, bevor Sie die Batterie wieder einsetzen und Ihren Mac wie gewohnt starten.
  3. Bei Desktop-Macs, die sich nicht starten lassen, ziehen Sie den Netzstecker, warten Sie 10 Sekunden und stecken Sie ihn dann wieder ein. Starten Sie nun Ihren Mac wie gewohnt.

4. Zurücksetzen der SMC-Firmware Ihres Macs

Wenn sich Ihr Mac nicht einschalten lässt, könnte es eine gute Idee sein, den System Management Controller (SMC) zurückzusetzen. Beachten Sie jedoch, dass dies nur bei Intel Macs möglich ist. Neuere Macs, die Apples eigenen M1-Prozessor verwenden, haben keinen SMC, den Sie zurücksetzen können.  

 

So setzen Sie den SMC auf Ihrem Intel-basierten Mac zurück:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus
  2. Trennen Sie alles vom Computer, mit Ausnahme des Netzteils
  3. Wenn Ihr Mac ausgeschaltet ist, drücken Sie auf der linken Seite die Tasten Umschalt + Control + Option und gleichzeitig den Netzschalter. Halten Sie alle vier Tasten für 10 Sekunden gedrückt.
  4. Lassen Sie alle Tasten und den Einschaltknopf gleichzeitig los
  5. Drücken Sie den Einschaltknopf, um Ihren Mac einzuschalten.

Beachten Sie, dass das Zurücksetzen des SMC je nach Mac-Modell leicht variiert. Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung von Apple zum Zurücksetzen Ihrer SMC.

5. Wiederherstellung Ihres Mac aus dem Wiederherstellungsmodus

Wenn sich Ihr Mac nicht mehr starten lässt, kann es sein, dass ein Problem mit Ihrer Festplatte vorliegt. In solchen Fällen sollten Sie als erstes das Festplatten-Dienstprogramm ausprobieren. Dieses Tool ist im Lieferumfang von macOS enthalten und eignet sich hervorragend zum Auffinden und Beheben von Problemen mit der Festplatte. Wenn Sie nicht in der Lage sind, macOS zu starten, dann gibt es eine gute Nachricht: Es läuft auch im Wiederherstellungsmodus, den Sie starten können, bevor das Betriebssystem geladen wird.  

 

Folgen Sie diesen Schritten, um das Festplatten-Dienstprogramm im Wiederherstellungsmodus auszuführen:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus
  2. Wenn Sie einen Intel-Mac haben, schalten Sie ihn ein und halten Sie nach dem Startgong die Tastenkombination Cmd + R gedrückt, um die Wiederherstellung zu starten.
  3. Wenn Sie einen M1-Mac haben, halten Sie die Power-Taste gedrückt, um das Fenster mit den Startoptionen zu öffnen. Klicken Sie auf Optionen > Fortfahren
  4. Wählen Sie im Fenster macOS Dienstprogramme die Option Festplattendienstprogramm
  5. Klicken Sie in der Liste auf den Namen der Festplatte Ihres Macs
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ausführen oder Erste Hilfe
  7. Warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist. Wenn das Festplattendienstprogramm Probleme findet, wird es versuchen, diese zu beheben. Das könnte ausreichen, um Ihren Mac wieder normal starten zu lassen.

6. Setzen Sie den NVRAM Ihres Macs zurück

Dieser Schritt kann eine Reihe von Problemen mit Ihrem Rechner beheben, z. B. wenn sich Ihr Mac nicht normal starten lässt. Der nichtflüchtige Direktzugriffsspeicher (NVRAM) ist für eine Vielzahl von Funktionen zuständig, und das Zurücksetzen kann bei allen möglichen Problemen helfen. Wie beim SMC ist dies nur bei Intel Macs möglich, da der NVRAM bei M1-Maschinen anders funktioniert.

 

Führen Sie diese Schritte aus, um das NVRAM Ihres Macs zurückzusetzen:

  1. Starten Sie Ihren Mac neu
  2. Halten Sie gleichzeitig die Tasten Cmd + Opt + P + R gedrückt, bis der graue Bildschirm erscheint
  3. Halten Sie diese Tasten gedrückt, bis Ihr Mac neu startet und Sie den Startgong zum zweiten Mal hören
  4. Lassen Sie alle Tasten los.

Wenn dies funktioniert, startet Ihr Mac. Wenn Ihr MacBook immer noch nicht hochfährt, versuchen Sie die nächste Lösung.

7. Starten Sie Ihren Mac im abgesicherten Modus

Wenn sich Ihr Mac nicht einschalten lässt, ist der abgesicherte Start ebenfalls einen Versuch wert. Der abgesicherte Modus schränkt ein, was macOS lädt, und entfernt alle Anwendungen oder Erweiterungen von Drittanbietern, die Sie möglicherweise installiert haben. Wenn Ihr Mac im abgesicherten Modus geladen wird, wissen Sie, dass Sie ein Softwareproblem haben, das Sie beheben können sollten. Wie Sie in den abgesicherten Modus gelangen, hängt davon ab, ob Sie einen Intel oder M1 Mac haben.  

 

So starten Sie Ihren Intel Mac im abgesicherten Modus:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus
  2. Warten Sie ein paar Sekunden und drücken Sie die Power-Taste
  3. Wenn Sie den Startgong hören, halten Sie die Shift-Taste gedrückt
  4. Warten Sie, bis Sie den Anmeldebildschirm sehen
  5. Melden Sie sich an und Ihr Mac sollte sich nun im abgesicherten Modus befinden.

So starten Sie Ihren M1 Mac im abgesicherten Modus:

  1. Schalten Sie Ihren Mac aus
  2. Halten Sie die Power-Taste gedrückt, bis die Startoptionen erscheinen
  3. Wählen Sie Ihr Systemlaufwerk
  4. Halten Sie nun die Shift-Taste gedrückt und wählen Sie Im abgesicherten Modus fortfahren
  5. Lassen Sie die Shift-Taste los, und Ihr Mac sollte im abgesicherten Modus starten.

Mehr Informationen finden Sie in unserer vollständigen Anleitung zum Neustart Ihres Mac im abgesicherten Modus. Wenn Ihr Mac im abgesicherten Modus startet, versuchen Sie, alle kürzlich installierten Anwendungen oder Erweiterungen zu deinstallieren. Versuchen Sie dann, Ihren Mac neu zu starten, um zu sehen, ob er wie erwartet funktioniert.  

8. macOS neu installieren

Es ist zwar ein radikaler Schritt, aber wenn sich Ihr Mac nicht mehr starten lässt und Sie alles andere versucht haben, ist die Neuinstallation von macOS vielleicht die beste Option. Natürlich müssen Sie in den Wiederherstellungsmodus gelangen können, aber wenn Sie das können, lohnt es sich, einen solchen Factory Reset durchzuführen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie alle wichtigen Daten sichern, wenn Sie dazu in der Lage sind. Beachten Sie, dass der genaue Vorgang je nach Mac-Modell unterschiedlich ist.  

 

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Mac auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können, wenn er nicht mehr richtig startet:

  1. Rufen Sie den Wiederherstellungsmodus Ihres Macs auf
  2. Wählen Sie Festplatten-Dienstprogramm aus den angezeigten Optionen
  3. Suchen Sie Ihre Systemfestplatte in der Liste und wählen Sie sie aus.
  4. Klicken Sie auf Löschen
  5. Beenden Sie anschließend das Festplatten-Dienstprogramm und wählen Sie macOS neu installieren
  6. Klicken Sie auf Weiter und akzeptieren Sie die Lizenzvereinbarung
  7. Befolgen Sie alle weiteren Aufforderungen, um die Installation abzuschließen.

Was, wenn sich Ihr Mac immer noch nicht einschalten lässt?

Wenn sich Ihr Mac überhaupt nicht mehr einschalten lässt oder macOS nicht startet, haben Sie möglicherweise ein Hardwareproblem, das Sie nicht selbst beheben können. Das ist allerdings selten, und in den meisten Fällen können Sie mit einer dieser Lösungen Ihren Mac wieder zum Laufen bringen. Wenn nichts hilft, ist es am besten, wenn Sie eine qualifizierte Reparaturwerkstatt aufsuchen, um zu sehen, ob sie Ihnen helfen kann.

Häufig gestellte Fragen

Wie schalte ich ein MacBook Pro ein?

Einige MacBook Pros haben keine Einschalttaste, sondern eine Touch ID. Sie finden diese Touch ID (Einschalttaste) je nach MacBook Pro Edition oben rechts in der Touch Bar oder auf den Funktionstasten (F1 - F12).

Was soll ich tun, wenn der Einschaltknopf meines Mac nicht funktioniert?

Wenn der Einschaltknopf Ihres Macs nicht funktioniert, haben Sie möglicherweise ein Hardwareproblem. Es könnte so einfach sein wie ein Stromkabel, das ausgetauscht werden muss. Das Problem kann aber auch durch einen Schaden an der Hauptplatine Ihres Mac verursacht werden. Leider können Sie solche Probleme nicht selbst beheben, sondern müssen sich an eine qualifizierte Reparaturwerkstatt wenden.

Was bedeutet es, wenn sich ein MacBook nicht einschalten lässt, obwohl es geladen wird?

Das kann vieles bedeuten, denn es gibt fünf verschiedene Energiezustände und Schaltkreise bei einem MacBook. Wenn Sie ein Intel MacBook haben, sollten Sie versuchen, Ihr NVRAM und SMC zurückzusetzen. Wenn das nicht hilft oder Sie einen M1-Mac haben, müssen Sie sich wahrscheinlich an einen Apple-Techniker wenden.  

Use your Mac to the fullest! Sign up and get:
Effective tips on how to fix Mac issues
Reliable advice on how to stay safe online
Mac-world news and updates

Thank you!

You’ll love exploring your Mac with us.

Oops, something went wrong.

Try again or reload a page.

PC

MacKeeper – umfassende Lösung für mehr Speicherplatz und höchste Sicherheit.

Jetzt ausprobieren

Inhalt

Haben Sie einen Mac-Systemfehler? Mit uns kommt das nicht wieder vor.

Jetzt starten
Hören Sie zum ersten Mal von MacKeeper?

Finden Sie mehr heraus mit unserem heißen 1$-Angebot zum Black Friday!

  • Entfernen Sie Junk-Dateien von Ihrem Mac, um Platz für etwas wirklich Besonderes zu schaffen

  • Schützen Sie sich vor Hackern, Viren und Werbung

  • Bleiben Sie sicher im Internet mit der Überprüfung von Sicherheitslücken rund um die Uhr

mac

Großartig! MacKeeper geladen.

Installieren wir ihn jetzt auf Ihrem Mac.

Hier ist Ihr Download. Zum Starten einfach klicken!

1. Öffnen

Klicken Sie oben, um die MacKeeper-Datei in Ihren Downloads zu öffnen.

first install step

2. Installieren

Zum Starten der Installation auf „Fortfahren“ klicken

second install step

3. Abschließen

Zum Abschließen der Installation auf „Installieren“ klicken

third install step

4. Viel Spaß damit

MacKeeper ist startklar zum Optimieren Ihres Mac.

fourth install step